Wäller Lauf-Cup startet mit insgesamt vier Läufen in den Herbst

Montabaur. Nach einer Ferien- und Sommerpause startet der „Wäller Lauf-Cup 2015“ mit dem 25. Bahnhofslauf der Leichtathletik-Abteilung des TuS Wallmerod am Sonntag, 6. September, in das letzte Saisondrittel, das noch vier Wertungsläufe mit sich bringt.

Der TuS Wallmerod ist Ausrichter des achten Wertungslaufs über zehn Kilometer mit Start und Ziel am alten Bahnhof (Startzeit 10.35 Uhr). Da die rührige Leichtathletik-Abteilung nunmehr auf 25 Jahre Volkslauf zurückblicken kann, hat sie sich aus diesem Anlass auch etwas Besonders einfallen lassen. Zum Jubiläum wird ein 25 km-Lauf ausgetragen, der sonst im Veranstaltungsprogramm angebotene Halbmarathonlauf entfällt. Der 25 km-Lauf ist eine gute Vorbereitung der Läufer auf die kommenden Herbstmarathons in Berlin (27. September), in Köln (4. Oktober), in München (11. Oktober) oder in Frankfurt am 25. Oktober, wo heimische Läufer gerne starten. Außerdem werden in Wallmerod Fünf-Kilometer-Läufe und Wettbewerbe für den Nachwuchs angeboten, zumal im „Wäller-Nach-wuchs-Cup“ noch Punkte zu vergeben sind. Weitere Informationen und Anmeldung Veranstaltung: TuS Wallmerod, Schulstr. 10 in 56414 Wallmerod, Telefon 06435/8099 oder www.tus-wallmerod.de.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langenbach richtet dann am 26. September, 15 Uhr, den neunten Wertungslauf über zehn Kilometer mit Start und Ziel am Dorfgemeinschaftshaus in Langenbach bei Kirburg aus. Begonnen wird die Veranstaltung mit dem Halbmarathonlauf um 13.45 Uhr. Informationen: www.ff-langenbach.de/langenbachlauf. Voranmeldungen sollten möglichst bis 23. September erfolgen unter: www.langenbach.ergebnisliste.de.

Dass es im „Wäller Lauf-Cup 2015“ spannend zugeht, zeigt die Wertung bei den Männern. Hier führt Matthias Neuburger (LG Bambule Westerwald) nur knapp mit 247 Punkten vor Thomas Klein (LG Alsbach, 242) und dem Bad Marienberger Matthias Stahl (236). Bei den Frauen hat zwar Susan Klimpke (TV Rennerod) mit 288 Punkten einen Vorsprung von 28 Zählern, aber die A-Jugendliche Marie Hammer (TV Meudt) könnte auf ihre 262 Punkte noch einiges draufsatteln.

Wir danken unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung