7625 Teilnehmer bei 19 Volkslaufveranstaltungen im Westerwald

Montabaur. Der Leichtathletikverband Rheinland hat die gemeldeten Zahlen aller Volkslaufveranstalter der Saison 2014 ausgewertet und mit 86573 Teilnehmer gab es bei den 197 Volkslaufveranstaltungen im Verbandsgebiet einen Zuwachs um 6,8 Prozent.
 
Bei diesem Zuwachs sind mit zwei Drittel die erwachsenen Läufer (Frauen/Männer und Senioren) beteiligt und nicht wie eigentlich notwendig wäre der Laufnachwuchs. An der Spitze im Rheinland steht mit 14439 Teilnehmer der Münz-Firmenlauf in Koblenz und auf die weiteren Plätze kamen der Trierer Stadtlauf mit 3440 und der Koblenzer Mittelrheinmarathon mit 2354 Läufer im Ziel.

Bezogen auf den Westerwaldkreis stehen auch hier zwei Veranstaltungen der Münz-Aktiv-Events an der Spitze. Es sind die beiden Veranstaltungen in Montabaur und zwar der Münz-Spendenlauf mit 2111 Teilnehmer und der Münz-Silvesterlauf mit 1356 Läufer im Ziel. Die dritte teilnehmerstärkste Veranstaltung im Westerwaldkreis war der Sparkassen Firmenlauf mit 1054 Teilnehmer in Bad Marienberg. Die weitere Rangfolge wird vom Hachenburger Löwenlauf mit 996 Finisher angeführt. Mit 7625 Teilnehmer bei insgesamt neunzehn Volkslaufveranstaltungen in der Saison 2014 kann man im Leichtathletikkreis Westerwald durchaus zufrieden sein, zumal im Kreisvorstand der Leichtathleten keine entsprechende Position für den Volkslauf ausgewiesen ist. Lediglich die Veranstalter des "Wäller Lauf-Cups" haben mit Volker Kram einen Ansprechpartner. 

Die weitere Rangfolge im Westerwald wird vom Osterlauf in Selters - einem echten Stadtlauf - mit 363 Teilnehmer angeführt. Es folgen zwei weitere Wertungsläufe zum "Wäller Lauf-Cup" mit dem Volkslauf des TV Rennerod "Rund um den Alsberg" mit 278 und dem Volkslauf in Wallmerod mit 275 Teilnehmer. 249 Teilnehmer konnte der Extrem-Kannebäckerlauf von Münz-Event verbuchen und der Hagenberglauf in Hachenburg meldete 231 Teilnehmer an den Verband. Dann folgten wieder drei Wertungsläufe zum "Wäller Lauf-Cup" mit dem Lauf "Rund um das Nonnenheck" der SG Neuhäusel mit 226, dem Münz-Wasserlauf in Ettersdorf mit 210 und dem Töpfermarktlauf in Ransbach-Baumbach mit 195 Finisher. Die LG Alsbach brachte es auf 182 Teilnehmer wie auch der TV Eitelborn bei seinem Lauf "Rund um die Sporkenburg". Der  Langenbacher Volkslauf vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Langenbach bereits zum 14. Mal ausgerichtet, verzeichnete 170 Teilnehmer. Der Bodenen Brinkenlauf kam auf 148 Teilnehmer und beim Dreikirchener Duathlon waren es 130 Läufer im Ziel. Der Herbst-Crosslauf des TV Eitelborn registrierte 109 Teilnehmer, beim 30. Nauberglauf in Nister waren es 84. Der Crosslauf des TuS Wallmerod kam auf 72 Finisher, obwohl es sich hierbei um eine Kreismeisterschaft handelte.

Wir danken unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung