Zwei Premieren gab es beim 22. Volkslauf "Rund um das Nonnenheck" der SG Neuhäusel

Gleich zwei Premieren gab es beim 22. Volkslauf "Rund um das Nonnenheck" der SG Neuhäusel mit Start und Ziel am Sportplatz Neuhäusel in der Hillscheider Straße. Zum einem war der 10 km-Lauf der erste Wertungslauf zum diesjährigen "Wäller Lauf-Cup" und über 1000 m fand auch der Start zum "Wäller Nachwuchscup" der zehn bis 15-jährigen Nachwuchsläufer, statt.
 
Die 22. Auflage der Neuhäuser Laufveranstaltung begann dann um 14.45 Uhr mit den Bambiniläufer, die eine Runde von 300 m auf dem Sportplatz liefen. In zwei Gruppen starteten 24 Bambinis und Marek Keil (SV Hillscheid) hatte nach 45 Sekunden den Sportplatz umrundet. Gefolgt von Janne Kaiser (TV Rennerod/0,46)- beide M 8 - und als Dritte kam Magdalena Groß (SG Neuhäusel) in 48 Sekunden ins Ziel und war damit stärkste W 8-Läuferin. Bereits zum Meldeschluss hatten sich 23 Schüler vorangemeldet und so versprach der Nachwuchslauf über 1000 m als Auftakt zum "Wäller Nachwuchs-Cup" gleich ein Erfolg zu werden, denn dem Starter stellten sich dann dreissig Bewerber um den Sieg. Die stärkste Nachwuchsläuferin war Nele Mönning (VfB Linz) in 3:35 Minuten als Sieger in der Klasse W 12. Zweite Saskia Behle (TSV Kirberg) nach 3:46 Minuten als Siegerin der W 10 und als Dritte folgte die W 8-Siegerin Laura Kuhn (TV Urbar) in 3:49. Max Lehmacher (TV Bad Ems) - Schüler M 14 - lief überlegend laufend in der Zeit von 3:12 Minuten den Gesamtsieg über 1000 m heraus. Zweiter im Ziel nach 3:20 Minuten Markus Gerling (Steuler TriKids RSG Montabaur) als M 12-Sieger vor Tim Jachmich (Sportfreunde Höhr-Grenzhausen) in 3:24, ebenfalls Klasse M 12. Im Ziel erklärte Nele Mönning: "Wir wurden auf den Nachwuchs-Cup aufmerksam und da wollte ich mitmachen." und der Früchter Lehmacher stellte fest, " es war eine schwere Laufstrecke, aber es hat Spaß gemacht und ich bin zufrieden."
 
Der Jedermannlauf über 5 km war mit 31 Startern ebenfalls gut besetzt und hier lief Matthias Gerling (Steuler TriKids RSG Montabaur) ein starkes Rennen und war nach 17:08 Minuten im Ziel und distanzierte damit sehr deutlich die beiden zwei Jahre älteren Läufer aus Sulzbach (Rhein-Lahn-Kreis), nämlich Florian Stork (VfL Bad Ems/19:45) und den Sulzbacher Studenten Jonas Czwikla (Uni TriathLöwen Bremen), der in 20:34 Minuten Dritter wurde. Auf Rang fünf lief nach 21:34 Minuten Arnold Maklezow (LG Westerwald) ins Ziel und danach auf Rang sechs Nele Mönning (VFB Linz), die 21:38 lief und damit beste 5 km-Läuferin wurde. Beide konnten vom Laufen in Neuhäusel nicht genug bekommen, waren sie doch bereits knapp eine halbe Stunden vorher die 1000 m-Strecke gelaufen. "Laufen", so stellten beide im Ziel übereinstimmende fest, "macht einfach sehr viel Spaß und wir laufen einfach sehr gerne."
 
Im Lauf über 10 km mit 121 Finisher ließ der Gewinner des letzjährigen "Wäller Lauf-Cups", Thomas Klein (LG Alsbach) keine Zweifel aufkommen, dass er auch in diesem Jahr am Cupgewinn Interesse hat, denn er war nach 36:22 Minuten im Ziel. Zum Vergleich, der Sieger 2013 Christian Koch (LG Maifeld-Pellenz) lief 36:29. Thomas Klein nach seinem Erfolg: " Nach dem Start liefen wir zunächst in einer Gruppe von sechs Läufern zusammen und ab "Km 7" konnte ich mich etwas absetzen und die letzten Kilometer mein eigenes Tempo nach Hause laufen." Erneut auf Rang zwei kam der M 45-Sieger, der Neuhäuseler Frank Krause (SRL Triathlon Koblenz) in der Zeit von 36:24 Minuten ins Ziel, wo er auch ein Geheimnis lüftete, warum er immer auf Rang zwei in Neuhäusel einläuft: " Es ist ganz einfach, ich hasse (Gold) und bin lieber mit Silber (Rang zwei) zufrieden." Dritter wurde Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) in 39:01 und Sieger der Senioren M 30. Bei den Frauen über 10 km überlief die W 18-Läuferin Charlotte Holly (TriKids RSG Montaubaur) nach 44:57 Minuten die Ziellinie und war damit die schnellste Starterin. Im Ziel meinte sie: "Die Strecke ist sehr schwer zu laufen, aber ich bin mit dem Lauf und mit meiner Lesitung zufrieden." Auch die Zweite, Ruth Jachmich (Sportfreunde Höhr-Grenzhausen), die nach 45:03 ins Ziel kam, stellte fest: "Die Strecke ist durch das hügelige Profil nicht leicht zu laufen, aber es ist für heute geschafft." Dritte wurde Tanja Berkessel (SRL Triathlon Koblenz) in der Zeit von 45:09 Minuten als Siegerin der Klasse W 45.
 
Bester Walker über 5 km wurde Werner Holl (TuS Horn) in 34:59 Minuten und bei den Frauen war es Doris Hamm (DJK Gebhardshain), die 36:03 Minuten benötigte. Auf der 10 km-Distanz der Walker siegte Michael Gröning (LG Boppard-Bad Salzig) nach 1:08:17 Stunden und bei den Frauen, Bianca Klein (TuS Horhausen) nach 1:13:28 Stunden.

 

Ergebnisse vom Lauf in Neuhäusel:
Lauf über 10 km: Männer: 1. Thomas Klein (LG Alsbach) 36:22 Minuten; 2. Christian Koch (LG Maifeld-Pellenz) 36:54; 3. Sören Plag
(Langenhahn) 38:31;  Senioren M 30: 1. Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) 39:01; 2. Dominik Sonndag (ALV Mainz) 39:11; 3.
Michael Dötsch (SRL Triathlon Koblenz) 39:26; M 35: 1. Andreas Klein (TV Eitelborn) 43:45; 2. Frank Friedrich (RSG Montabaur) 47:30; 3. Marco Polcher (vereinslos) 50:43; M 40: 1. Tobias Behler (SVT Bechtheim) 39:10; 2. Matthias Neuburger (LG Bambule Westerwald) 39:54; 3. Oliver Fasel (Team Triathlon Dreikirchen) 41:54; M 45: 1. Frank Krause (SRL Triathlon Koblenz) 36:24; 2. Siegfried Krischer(TSV Bayer Leverkusen) 36:38; 3. Thomas Gilberg (DJK Ochtendung) 36:56; M 50: 1. Thomas Kirschey (Rot-Weiss Koblenz) 38:01; 2. Ralf Kilanowski 41:42; 3. Arno Knopp 44:45 (beide TV Eitelborn); M 55: 1. Alfred Lay (SG Neuhäusel) 42:31; 2. Helmut Heins (Tennisverein Kadenbach) 48:54; 3. Reinhard Erfeldt (Großmaischeid) 51:04;  M 60: 1. Arno Laengner (SG Neuhäusel) 41:28; 2. Jürgen Kalbitzer (SV Feldkirchen) 45:59; 3. Dietmar Janke (LG Westerwald) 46:40;  M 65: 1. Bernard Marake (Meddys LWT Koblenz) 50:47; 2. Albert Eulenbach (vereinslos) 58:03; 3. Edgar Ehmann (LG Alsbach) 60:55; M 70: 1. Jürgen Schardt (TC Schwarz-Weiss Montabaur) 55:54; 2. Jürgen Baumann (vereinslos) 63:57; 3. Franz-Josef Pink (Waldesch Runners) 69:38; M 75: Ulrich Gans (ASG Altenkirchen) 53:46; 2. Otto Schultes (LG Westerwald) 72:58; M 80: 1. Oswald Schmidt (LG Lahn-Aar-Esterau) 66:27; M 14: 1. Henry Görg (SG Neuhäusel) 47:28; 2. Andreas Steininger (Hardtseemafia Triathlon) 54:51; M 16: 1. Nico Menrath (Andernach) 49:47;  Frauen: 1. Iris Thelen (Lauftreff Lützkampen) 51:55;  Seniorinnen W 30: 1. Nadine Fasel (Team Triathlon Dreikirchen) 48:22; W 35: 1. Susan Klimpke (TV Rennerod) 46:06; 2. Eva Schmidt (vereinslos) 53:29; 3. Daniela Steffes (Lauftreff Lindenstrasse) 66:03; W 40: 1. Ruth Jachmich (Sportfreunde Höhr-Grenzhausen) 45:03; 2. Sabine Schenkenhofer (Running Team Bad Ems) 46:52; 3. Isabella Ehl (SC DreiKirchen) 47:29; W 45: 1. Tanja Berkessel 45:09; 2. Heike Schrömges 49:08 (beide SRL Triathlon Koblenz); 3. Tanja Strunk (Wäller Renntiere Wiesensee) 54:53; W 50: 1. Anja Hüsch (Lauftreff Alpenrod) 57:24; 2. Ursula Meurer (vereinslos) 59:48; 3. Anna Kostin (Sportfreunde Puderbach) 62:32; W 55: 1. Anita Massion (LG Laacher See Mendig) 55:09; 2. Marita Brenk (LG Westerwald) 55:53; 3. Andrea Meuer (SV Staudt) 58:33; W 60: 1. Inge Brandstetter (SV Waldesch) 53:12; 2. Ingrid-Katharina Baaden (TV Ransbach) 58:25; 3. HelgaSchinke (Meddys LWT Koblenz) 58:58; W 16: 1. Marie Hammer (TV Schwarz-Weiß Meudt) 50:19; W 18: 1. Charlotte Holly 44:57; 2. Lena Meuer 50:30; 3. Carla Dahlem 51:43 (alle Steuler Trikids RSG Montabaur
Lauf über 5 km: 1. Matthias Gerling (Steuler Trikids RSG Montabaur) 17:08; 2. Florian Storck (VfL Bad Ems) 19:45; 3. Jonas Czwikla
(Uni Triathlöwen Bremen) 20:34; 4. Stefan Selbach (RSG Montabaur) 20:40; 5. Arnold Maklezow (LG Westerwald) 21:34 (M 10); 6.
Nele Mönnig (VfB Linz) (W 12) 21:38; 7. Peter Rausch (LG Daubach) 22:09; 8. Walter Staab (Obertiefenbach) 22:42; 9. Felix Kratsch
Kadenbach) 22:52; 10. Elisabeth Gerling (RSG Montabaur) 22:54.;
1000 m-Lauf: Schülerinnen W 8: 1. Laura Kuhn (TV Urbar) 3:49 Min.; 2. Chiara Lemle (LG Westerwald) 4:00; 3. Saskia Jachmich (Sportfreunde Höhr-Grenzhausen) 4:14; W 10: 1. Saskia Behle (TSV Kirberg) 3:46; W 12: 1. Nele Mönnig (VfB Linz) 3:35; 2. Danica Noll (WSG Bad Marienberg) 3:54; 3. Sarah-Sophie Selbach (Steuler Trikids RSG Montabaur) 4:09; M 8: 1. Leon Brinkmann  (TV Ren-
nerod) 3:58; 2. Marke Keil (SV Hillscheid) 4:12; 3. Marin Bender (Kadenbach) 5:05; M 10: 1. Arnold Maklezow (LG Westerwald)
3:39; 2. Filipp Birnbach 3:55; 3. Liam Lötschert 4:02 (beide Sportfreunde Höhr-Grenzhausen); M 12: 1. Markus Gerling (Steuler Tri-
Kids) 3:20; 2. Tim Jachmich (Sportfreunde Höhr-Grenzhausen) 3:24; 3. Michael Poncelet (TV Bad Ems) 3:34; M 14: 1. Max Lehmacher (TV Bad Ems) 3:12;
Walking (5 km): Frauen: 1. Doris Hammer (DJK Gebhardshain) 36:03; 2. Maria Langers (DJK Ochtendung) 39:40; 3. Danica Noll (WSG Bad Marienberg) 40:46; Männer: 1. Werner Holl (TuS Horn) 34:59; 2. Siegfried Preußer (SV Niederbreitbach) 36:15; 3. Gerd Kesseler
(SV Vettelschoss) 40:32; 10 km: Frauen: 1. Bianca Klein (TuS Horhausen) 1:13:28 Std.; 2. Margit Gitzen (SRC Heimbach-Weis) 1:19:58; Männer: 1. Michael Gröning (LG Boppard-Bad Salzig) 1;08:17; 2. Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen) 1:08:48; 3. Manfred
Kirk (SRC Heimbach-Weis) 1:13:16

Wir danken unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung