Wäller Lauf-Cup geht für die Saison 2013 erfolgreich zu Ende

Montabaur. Der "Wäller Lauf-Cup 2013" ist mit neun Wertungsläufen zu Ende gegangen und Susan Klimpke (TV Rennerod) und Thomas Klein (LG Alsbach) sind mit jeweils neun absolvierten Wertungsläufen auch die Gesamtsieger.
Susan Klimpke konnte sich mit 402 Punkte bei den Frauen als Läuferin der Klasse W 35 behaupten. Die Plätze zwei bis vier gehen an Starterinnen vom SC Dreikirchen an. Zweite wurde Isabella Höhn mit 338 Punkte und Dritte Alexandra Höhn mit 297 Punkte und beide gehören der Klasse W 40 an und absolvierten sieben Läufe. Die W 60-Läuferin Ingrid Höhn vervollständigt mit 226 Punkte die Stärke der Läuferinnen vom SC Dreikirchen. Tatjana Strunk (Wäller Renntiere Wiesensee) wird mit 224 Zählern Fünfte und auf Rang sechs mit 145 Zähler kommt mit Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) eine weitere W 40-Läuferin. Mit vier Starts kommt die W 55-Läuferin Maritta Brenk (LG Westerwald) auf 130 Punkte und Rang sieben. Die weitere Platzierung beginnt mit Rang 8: Susanne Rausch-Radke (LG Daubach) - W 40 - 125 Pkt.; 9. Christiane Ermert (WSG Bad Marienberg) - W 40 - 110 Pkt. und 10. Birgit Lackas (Lauftreff VfL Höhr-Grenzhausen) - W 60 - 109 Pkt.
Thomas Klein (LG Alsbach) kommt als Sieger der Männer-Hauptklasse auf 399 Punkte, gefolgt von Matthias Neuburger (LG Bambule Westerwald) - M 35- mit 389 Punkte mit ebenfalls 9 Starts. Dritter Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) - M 30 - und 321 Zähler. Als M 40-Läufer erreichte Thomas Schneider (DJK Marienstatt) mit 8 Teilnahmen 298 Punkte als Vierter. Rang fünf geht an Herbert Goeth (TV Urbar) mit 289 Punkte (M 55) und acht Starts. Dennis Krämer (TV Weisel) kam insgesamt neunmal aus dem Taunus in den Westerwald zum Start und wurde Sechster mit 275 Punkten in der Klasse M 35. Der M 50-Läufer Bernhard Seifer (Steinebach) startete ebenfalls neunmal und erreichte mit 270 Zähler Rang 7. Rang 8 ging an Thomas Stahl (TuS Irmtraut) - M 50 -, der achtmal startete und 242 Punkte holen konnte. Neunmal am Start war der M 45-Läufer Detlef Weber (LG Westerwald/ SC Selters) er kam mit 223 Punkte auf Rang neun. Nur zwei Punkte dahinter (221) holte sich Alfred Lay (SG Neuhäusel) mit neun Läufen als M 50-Starter Rang zehn.
 
Die Abschlußveranstaltung mit der Siegerehrung findet am 15. November ab 19.00 Uhr im Soldatenheim am Alsberg in Rennerod statt. Geehrt werden dann die zehn besten Frauen und Männer, sowie die ersten drei Altersklassensieger.  Volker Kram (Montabaur), verantwortlich im Leichtathletikkreis Westerwald für den Wäller Lauf-Cup, stellte fest: " Obwohl wir in diesem Jahr nur neun Wertungsläufe hatten, war die Beteiligung wieder gut und wir werden über 100 Urkunden drucken müssen. Auch 2014 wird der Lauf-Cup fortgesetzt und wir gehen in die sechste Auflage. Vielleicht wieder mit zehn Wertungsläufen."
Einige Läufer waren bisher mehrmals unter den ersten drei in der jeweiligen Gesamtwertung und zwar Anja Brenner (WSG Bad Marienberg) hat bisher drei Serien absolviert, dabei wurde sie in 2010 und 2011 jeweils Zweite und im Jahre 2012 Dritte. Matthias Neuburger (LG Bambule) war zweimal Dritter (2009 und 2012) und schloß die aktuelle Wertung auf Rang zwei ab. Benjamin Gros (Running Team Bad Ems) wurde 2011 Zweiter und plazierte sich in 2013 auf Rang drei. Dreifache Siegerin war Christin Bell (DJK Marienstatt) als Gesamtsiegerin der Jahre 2010, 2011 und 2012 und Heiko Görg (LG Horsack) trug sich zweimal 2011 und 2012 in die Siegerliste als Gesamtsieger ein

Klaus Wissgott, Pressewart

Wir danken unseren Sponsoren für Ihre Unterstützung